.
vorheriges Kapitel Parallelansicht nächstes Kapitel

Römer - Kapitel 12

1 JCH ermane euch / lieben Brüder / durch die Barmhertzigkeit Gottes / Das jre ewre Leibe begebet zum Opffer / das da lebendig / heilig / vnd Gott wolgefellig sey / welchs sey ewer vernünfftigerS. Paulus heisset hie alle Opffer / Werck / Gottesdienst / vnuernünfftig / wenn sie on glauben vnd Gottes erkentnis geschehen. Gottesdienst. (Römer 6.13) 2 Vnd stellet euch nicht dieser Welt gleich / sondern verendert euch durch vernewerung ewers sinnes / Auff das jr prüfen möget / welchs da sey der gute / der wolgefellige / vnd der volkomene Gottes wille. (Epheser 4.23) (Epheser 5.10) (Epheser 5.17) 3 DEnn ich sage durch die Gnade / die mir gegeben ist / jederman vnter euch / Das niemand weiter von jm halte / denn sichs gebürt zu halten / Sondern das er von jm messiglich halte / ein jglicher nach dem Gott ausgeteilet hat / das mas des glaubens. (1. Korinther 4.6) (1. Korinther 12.11) (Epheser 4.7) (Matthäus 20.26) 4 Denn gleicher weise als wir in einem Leibe viel Glieder haben / aber alle glieder nicht einerley Geschefft haben / (1. Korinther 12.12) 5 Also sind wir viele ein Leib in Christo / Aber vnternander ist einer des andern Glied / (1. Korinther 12.27) (Epheser 4.4) (Epheser 4.25) 6 Vnd haben mancherley Gaben nach der gnade / die vns gegeben ist. (1. Korinther 4.7) (1. Korinther 12.4) 7 Hat jemand Weissagung / so sey sie dem glauben ehnlichAlle Weissagung die auff werck / vnd nicht lauter auff Christum füret / als den einigen Trost / wie köstlich sie ist / so ist sie doch dem glauben nicht ehnlich / Als da sind die offenbarung der Poltergeister / die Messen / Walfarten / fasten vnd Heiligen dienst suchen . Hat jemand ein Ampt / so warte er des ampts. LeretMan leret die es nicht wissen vnd ermanet die es zuuor wissen. jemand / so warte er der lere. (1. Petrus 4.10-11) 8 Ermanet jemand / so warte er des ermanens. Gibt jemand / so gebe er einfeltiglich. Regieret jemand / so sey er sorgfeltig. Vbet jemand Barmhertzigkeit / so thu ers mit lust. 1. Cor. 12. (Matthäus 6.3) (2. Korinther 8.2) (2. Korinther 9.7) 9 DJe Liebe sey nicht falsch. Hasset das arge / Hanget dem guten an. (1. Timotheus 1.5) (Amos 5.15) 10 Die brüderliche Liebe vnternander sey hertzlich. Einer kome dem andern mit Ehrerbietung zuuor. (Johannes 13.4) (Philipper 2.3) 11 Seid nicht trege / was jr thun solt. Seid brünstig im geiste. Schicket euch in die zeit. (Offenbarung 3.15) (Apostelgeschichte 18.25) (Kolosser 3.23) 12 Seid frölich in hoffnung / Gedültig in trübsal / Haltet an am gebet. (1. Thessalonicher 5.17) (Lukas 18.1) (Kolosser 4.2) 13 Nemet euch der Heiligen notdurfft an. Herberget gerne. (Hebräer 13.2) (3. Johannes 1.5-8) 14 Segenet die euch verfolgen / Segenet vnd fluchet nicht. (Matthäus 5.44) (1. Korinther 4.12) (Apostelgeschichte 7.59) 15 Frewet euch mit den Frölichen / vnd weinet mit den Weinenden. (Psalm 35.13-14) (2. Korinther 11.29) 16 Habt einerley sinn vnternander. Trachtet nicht nach hohen dingen / sondern haltet euch herunter zu den Nidrigen. (Römer 15.5) (Philipper 2.2) 17 Haltet euch nicht selbs fur Klug. VErgeltet niemand böses mit bösem. Vleissiget euch der ehrbarkeit gegen jederman / (Jesaja 5.21) (1. Thessalonicher 5.15) (Sprüche 20.22) (2. Korinther 8.21) 18 Jst es müglich / so viel an euch ist / so habt mit allen Menschen friede. (Markus 9.50) (Hebräer 12.14) 19 Rechet euch selber nicht / meine Liebesten / sondern gebet raum dem zorn (Gottes) Denn es stehet geschrieben / Die Rache ist mein / Jch wil vergelten / spricht der HERR. (3. Mose 19.18) (Matthäus 5.38) 20 So nu deinen Feind hungert / so speise jn / Dürstet jn / so trencke jn / Wenn du das thust / so wirstu fewrige KolenFewer auff das Heubt legen ist / das der Feind durch Wolthat / vber sich selbs erzürnet / das er vns so vbel gethan hat. auff sein Heubt samlen. (2. Könige 6.22) 21 Las dich nicht das böse vberwinden / Sondern vberwinde das böse mit gutem. Deut. 32; Prou. 21.
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.