.
vorheriges Kapitel Parallelansicht nächstes Kapitel

1. Petrus - Kapitel 1

1 PEtrus ein Apostel Jhesu Christi, den erweleten frembdlingen hin vnd her / in Ponto / Galatia / Capadotia / Asia / vnd Bythinia / 2 nach der versehung Gottes des Vaters / durch die heiligung des Geistes / zum gehorsam vnd zur besprengung des bluts Jhesu Christi. GOtt gebe euch viel Gnade vnd Friede. (Römer 8.29) 3 GElobet sey Gott vnd der Vater vnsers HErrn Jhesu Christi / der vns nach seiner grossen Barmhertzigkeit widergeborn hat / zu einer lebendigen Hoffnung / durch die aufferstehung Jhesu Christi / von den Todten / (Kolosser 1.5) 4 zu eim vnuergenglichemDa kein furcht noch sorge ist / das sie ein ende neme. Vnbefleckt / die mit keiner trawrigkeit oder vnlust vermischet ist. Vnuerwelcklich / Der man nimer müde noch vberdrüssig wird / Sondern ewig rein vnd frisch bleibt / weltliche Freude ist das Widerspiel. vnd vnbeflecktem vnd vnuerwelcklichem Erbe / das behalten wird im Himel / (Kolosser 1.12) 5 euch / die jr aus Gottes macht / durch den Glauben bewaret werdet zur Seligkeit / welche zubereit ist / das sie offenbar werde zu der letzten zeit / (Johannes 10.28) 6 Jn welcher jr euch frewen werdet / die jr jtzt eine kleine zeit (wo es sein sol) trawrig seid in mancherley anfechtungen / (1. Petrus 5.10) (2. Korinther 4.17) 7 Auff das ewer Glaube rechtschaffen vnd viel köstlicher erfunden werde / denn das vergengliche Gold (das durchs fewer beweret wird) Zu lobe / preis vnd ehren / wenn nu offenbaret wird Jhesus Christus / (Sprüche 17.3) (Maleachi 3.3) 8 Welchen jr nicht gesehen / vnd doch lieb habt / vnd nu an jn gleubet / wiewol jr jn nicht sehet / So werdet jr euch frewen mit vnaussprechlicher vnd herrlicher freuden / (Johannes 20.29) (2. Korinther 5.7) 9 Vnd das ende ewers Glaubens dauon bringen / nemlich der seelen Seligkeit. 10 Nach welcher seligkeit haben vnd geforschet die Propheten / die von der zukünfftigen Gnade auff euch geweissaget haben / (Lukas 10.24) 11 Vnd haben geforschet / auff welche vnd welcherley zeit deutet der geist Christi / der in jnen war / vnd zuuor bezeuget hat die Leiden / die in Christo sind / vnd die Herrligkeit darnach / (Jesaja 53.1) (Psalm 22.1) 12 welchen es offenbaret ist / Denn sie habens nicht jnen selbs / sondern vns dar gethan / Welchs euch nu verkündiget ist / durch die / so euch das Euangelium verkündiget haben / durch den heiligen Geist vom Himel gesand / welchs auch die Engel gelüstet zu schawen. Dan. 9. (Epheser 3.10) 13 DArumb so begürtet die Lenden ewers gemütes / seid nüchtern vnd setzet ewer Hoffnung gantz auff die Gnade / die euch angeboten wird / durch die offenbarung Jhesu Christi / (Lukas 12.35-36) 14 als gehorsame Kinder / Vnd stellet euch nicht / gleich wie vor hin / da jr in vnwissenheit nach den Lüsten lebetet / (Römer 12.2) 15 Sondern nach dem / der euch beruffen hat vnd Heilig ist / seid auch jr heilig / in allem ewrem wandel / 16 Denn es stehet geschrieben / Jr solt heilig sein / Denn ich bin heilig. Leu. 19. 17 VND sintemal jr den zum Vater anruffet / der on ansehen der Person richtet / nach eines jglichen werck / So füret ewren wandel / so lange jr hie wallet / mit furchten. (Römer 2.11) (Philipper 2.12) 18 Vnd wisset / das jr nicht mit vergenglichem silber oder gold / erlöset seid / von ewrem eiteln wandel / nach veterlicher weise / (1. Korinther 6.20) (1. Korinther 7.23) (1. Petrus 4.3) 19 Sondern mit dem thewren blut Christi / als eines vnschüldigen vnd vnbefleckten Lammes / (Johannes 1.29) (Jesaja 53.7) (Hebräer 9.14) 20 Der zwar zuuor versehen ist / ehe der Welt grund gelegt ward / Aber offenbaret zu den letzten zeiten / vmb ewer willen / (Römer 16.25-26) 21 die jr durch jn gleubet an Gott / Der jn aufferwecket hat von den Todten / vnd jm die Herrligkeit gegeben / Auff das jr glauben vnd hoffnung zu Gott haben möchtet. 22 VND machet keusch ewre Seelen im gehorsam der warheit / durch den Geist / zu vngeferbter Bruderliebe / vnd habt euch vnternander brünstig lieb / aus reinem hertzen / 23 als die da widerumb geborn sind / Nicht aus vergenglichem / sondern aus vnuergenglichem Samen / nemlich / aus dem lebendigen wort Gottes / das da ewiglich bleibet. (Johannes 1.13) (Johannes 3.5) (Jakobus 1.18) 24 Denn alles Fleisch ist wie Gras / vnd alle Herrligkeit der Menschen / wie des grases blumen / Das gras ist verdorret / vnd die blume abgefallen. (Jakobus 1.10) (Jakobus 1.1) 25 Aber des HERRN wort bleibet in ewigkeit / Das ist aber das Wort / welchs vnter euch verkündiget ist. Jesa. 40.
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.