.
vorheriges Kapitel Parallelansicht nächstes Kapitel

1. Korinther - Kapitel 8

1 VOn dem Götzenopffer aber wissen wir / Denn wir haben alle das wissenEr spottet jr. . Das wissen bleset auffHie fehet er an die Liebe zu preisen gegen den Schwachgleubigen. / Aber die liebe bessert. (Apostelgeschichte 15.29) 2 So aber sich jemand düncken lesst / er wisse etwas / der weis noch nichts / wie er wissen sol. (Galater 6.3) 3 So aber jemand Gott liebet / derselbige ist von jm erkand. (Galater 4.9) (1. Korinther 13.12) 4 So wissen wir nu von der speise des Götzenopffers / das ein Götz nichts in der welt sey / Vnd das kein ander Gott sey / on der einige. (5. Mose 6.4) 5 Vnd wiewol es sind die Götter genennet werden / se sey im Himel oder auff Erden (Sintemal es sind viel Götter vnd viel Herrn) (1. Korinther 10.19-20) (Psalm 136.2-3) (Römer 8.38-39) 6 So haben wir doch nur einen Gott / den Vater / von welchem alle ding sind / vnd wir jn jm / vnd einen HErrn Jhesu Christ / durch welchen alle ding sind / vnd wir durch jn. (1. Korinther 12.5-6) (Kolosser 1.16) (Epheser 4.5-6) (Maleachi 2.10) (Johannes 1.3) 7 ES hat aber nicht jederman das wissen / Denn etliche machen jnen noch ein gewissen vber dem Götzen / vnd essens fur Götzenopffer / Da mit wird jr Gewissen / weil es so schwach ist / beflecket. (1. Korinther 10.28) 8 Aber die Speise fordert vns fur Gott nicht. Essen wir / so werden wir darumb nicht besser sein / Essen wir nicht / so werden wir darumb nichts weniger sein. (Römer 14.17) 9 SEhet aber zu / das diese ewre Freiheit nicht gerate zu einem anstos der Schwachen. (Galater 5.13) 10 Denn so dich (der du das Erkentnis hast) jemand sehe zu Tische sitzen im Götzenhause / wird nicht sein Gewissen / die weil er schwach ist / verursachet / das Götzenopffer zu essen? 11 Vnd wird also vber deinem Erkentnis der schwache Bruder vmbkomen / vmb welches willen doch Christus gestorben ist. (Römer 14.15) 12 Wenn jr aber also sündiget an den Brüdern / vnd schlahet jr schwaches Gewissen / so sündiget jr an Christo. 13 Darumb / so die Speise meinen Bruder ergert / wolte ich nimer mehr Fleisch essen / auff das ich meinen Bruder nicht ergerte. (Römer 14.21)
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.