.
vorheriges Kapitel Parallelansicht nächstes Kapitel

Johannes - Kapitel 2

1 VND am dritten tage ward eine Hochzeit zu Cana in Galilea / vnd die mutter Jhesu war da. 2 Jhesus aber vnd seine Jünger wurden auch auff die Hochzeit geladen. 3 Vnd da es an Wein gebrach / spricht die mutter Jhesu zu jm / Sie haben nicht wein. 4 Jhesus spricht zu jr / Weib was habe ich mit dir zuschaffen(Forte) Was gehet es mich vnd dich an. ? Meine stunde ist noch nicht komen. (Johannes 19.26) 5 Seine mutter spricht zu den Dienern / Was er euch saget das thut. 6 Es waren aber alda sechs steinern Wasserkrüge gesetzt nach der weise der Jüdischen reinigung / vnd gieng in je einen / zwey oder drey MasMetreta im Griechischen / Zwo Metreten machen bey vns schier ein Eimer weins. (Markus 7.3-4) 7 JHEsus spricht zu jnen / Füllet die Wasserkrüge mit wasser. Vnd sie fülleten sie bis oben an. 8 Vnd er spricht zu jnen / Schepffet nu / vnd bringets dem Speisemeister. Vnd sie brachtens. 9 Als aber der Speisemeister kostet den Wein / der wasser gewesen war / vnd wuste nicht von wannen er kam / die Diener aber wustens / die das Wasser geschepfft hatten / rüffet der Speisemeister dem Breutgam / 10 vnd spricht zu jm / Jederman gibt zum ersten guten Wein / vnd wenn sie truncken worden sind / als denn den geringern / Du hast den guten Wein bisher behalten. 11 Das ist das erste Zeichen das Jhesus thet / geschehen zu Cana in Galilea / vnd offenbarte seine Herrligkeit. Vnd seine Jünger gleubten an jn. (Johannes 1.14) 12 DArnach zoch er hinab gen Capernaum / Er / seine Mutter / seine Brüder vnd seine Jünger / vnd bleib nicht lange daselbs. (Johannes 7.3) (Matthäus 13.55) 13 Vnd der Jüden Ostern waren nahe / vnd Jhesus zoch hinauff gen Jerusalem / (Matthäus 20.18) (Markus 11.1) (Lukas 19.28) (Johannes 5.1) 14 Vnd fand im Tempel sitzen / die da Ochssen / Schaf / vnd Tauben veil hatten / vnd die Wechsler. 15 Vnd er machte eine Geissel aus stricken / vnd treib sie alle zum Tempel hinaus / sampt den Schafen vnd Ochssen / vnd verschutte den Wechslern das geld / vnd sties die tische vmb. 16 Vnd sprach zu denen / die die Tauben veil hatten / Traget das von dannen / Vnd machet nicht meines Vaters haus zum Kauffhause. 17 Seine Jünger aber gedachten dran / das geschrieben stehet / Der eiuer vmb dein Haus hat mich fressen. Psal. 69. 18 DA antworten nu die Jüden / vnd sprachen zu jm / Was zeigstu vns fur ein Zeichen / das du solches thun mügest? (Matthäus 21.3) 19 Jhesus antwortet / vnd sprach zu jnen / Brechet diesen Tempel / vnd am dritten tage wil ich jn auffrichten. (Matthäus 26.61) (Matthäus 27.40) 20 Da sprachen die Jüden / Dieser Tempel ist in sechs vnd vierzig jaren erbawet / Vnd du wil jn in dreien tagen auffrichten? 21 Er aber redet von dem Tempel seines Leibes. (1. Korinther 6.19) 22 Da er nu aufferstanden war von den Todten / gedachten seine Jünger dran / das er dis gesagt hatte / vnd gleubten der Schrifft / vnd der rede / die Jhesus gesagt hatte. (Hosea 6.2) 23 ALs er aber zu Jerusalem war / in den Ostern auff dem Fest / gleubten viel an seinen Namen / da sie die Zeichen sahen / die er thet. 24 Aber Jhesus vertrawet sich jnen nicht / Denn er kandte sie alle / 25 vnd bedurffte nicht / das jemand zeugnis gebe von einem Menschen / Denn er wuste wol was im Menschen war. (Markus 2.8)
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.