.
vorheriges Kapitel Parallelansicht nächstes Kapitel

1. Petrus - Kapitel 3

1 DEsselbigen gleichen / sollen die Weiber jren Mennern vnterthan sein / Auff das auch die / so nicht gleuben an das wort / durch der Weiber wandel / on wort / gewonnen werden / (Epheser 5.22) (1. Korinther 7.16) 2 wenn sie ansehen ewren keuschen Wandel / in der furcht / 3 Welcher Geschmuck sol nicht auswendig sein / mit harflechten vnd gold vmbhengen / oder Kleider anlegen / (Jesaja 3.18) (1. Timotheus 2.9) 4 Sondern der verborgen Mensch des hertzen vnuerrücktDas sie rein vnd rechtschaffen im Glauben seien. / mit sanfftem vnd stillem Geiste / Das ist köstlich fur Gott. 5 Denn also haben sich auch vorzeiten die heiligen Weiber geschmückt / die jre hoffnung auff Gott satzten / vnd jren Mennern vnterthan waren / 6 wie die Sara Abraham gehorsam war / vnd hies jn Herr / welcher Töchter jr worden seid / So jr wolthut / vnd nicht so schüchterWeiber sind natürlich schüchter / vnd erschrecken leicht. Sie sollen aber feste sein / vnd ob sich ein leiden erhübe nicht so weibisch erschrecken. seid. Ephe. 5; Coloss. 3; 1. Tim. 2; Gen. 18. (1. Mose 18.12) 7 DEsselbigen gleichen jr Menner / wonet bey jnen mit vernunfft / Vnd gebt dem weibischen / als dem schwechsten WerckzeugeAlle Christen sind Gottes werckzeug. Aber das weib ist beide am leib vnd am mut schwecher denn der man / darumb sein mit vernunfft zu schonen ist das nicht vneinigkeit sich erhebe / da durch denn alle Gebet verhindert werden. / seine Ehre / als auch Miterben der gnade des Lebens / Auff das ewere Gebet nicht verhindert werden. (Epheser 5.25) (1. Korinther 7.5) 8 ENdlich aber / seid allesampt gleich gesinnet / mitleidig / brüderlich / barmhertzig / freundlich. 9 Vergeltet nicht böses mit bösem / oder scheltwort mit scheltwort / sondern da gegen segenet / Vnd wisset das jr dazu beruffen seid / das jr den Segen beerbet. (1. Thessalonicher 5.15) 10 Denn wer leben wil vnd gute tage sehen / Der schweige seine Zunge / das sie nichts böses rede / vnd seine Lippen / das sie nicht triegen. (Jakobus 1.26) 11 Er wende sich vom bösen / vnd thue gutes / Er suche Friede vnd jage jm nach. 12 Denn die augen des HERRN sehen auff die Gerechten / vnd seine ohren auff jr gebet. Das angesichte aber des HERRN sihet auff die da böses thun. Rom. 1; Psal. 34. 13 VND wer ist / der euch schaden kündte / so jr dem guten nachkomet? 14 Vnd ob jr auch leidet vmb Gerechtigkeit willen / so seid jr doch selig. Fürchtet euch aber fur jrem trotzen nicht / vnd erschreckt nicht / (1. Petrus 2.20) (Matthäus 5.10) 15 Heiliget aber Gott den HERRN in ewrem hertzen. Seid aber allezeit bereit zur Verantwortung jederman / der grund foddert der Hoffnung / die in euch ist / 16 vnd das mit sanfftmütigkeit vnd furcht / Vnd habt ein gut gewissen / Auff das sie / so von euch affterreden / als von Vbelthetern / zuschanden werden / das sie geschmecht haben ewern guten wandel in Christo. Jesa. 8. 17 DEnn es ist besser / so es Gottes wille ist / das jr von Wolthat wegen leidet / denn von Vbelthat wegen. 18 Sintemal auch Christus ein mal fur vnser sünde gelidden hat / der Gerechte fur die Vngerechten / Auff das er vns Gotte opfferte / Vnd ist getödtet nach dem Fleisch / Aber lebendig gemacht nach dem Geist. (1. Petrus 2.21-24) 19 JN demselbigen / ist er auch hin gegangen / vnd hat geprediget den Geistern im gefengnis / (1. Petrus 4.6) 20 die etwa nicht gleubten / da Gott eins mals harret / vnd gedult hatte zu den zeiten Noe / da man die Archa zurüstet / in welcher wenig / das ist / acht Seelen behalten wurden / durchs wasser. (1. Mose 7.7) (1. Mose 7.17) (2. Petrus 2.5) 21 Welchs nu auch vns selig macht / in der Tauffe / die durch jenes bedeutet ist / Nicht das abthun des vnflats am fleisch / Sondern der BundStipulatio / das Gott sich vns mit gnaden verpflichtet vnd wirs annemen. eines guten Gewissens mit Gott / durch die aufferstehung Jhesu Christi / (Epheser 5.26) (Hebräer 10.22) 22 welcher ist zur rechten Gottes in den Himel gefaren / vnd sind jm vnterthan die Engel / vnd die Gewaltigen / vnd die Krefften. Gen. 8. (Epheser 1.20-21)
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.