Römer

Übersetzung: Schlachter 1951

Zuschrift und Gruß: Paulus, der Apostel der Heiden Kapitel: 1

Das Verlangen des Paulus, die Christen in Rom zu besuchen Kapitel: 1

Das Evangelium von Christus als Gottes Kraft zur Errettung Kapitel: 1

Gottes Zorn über die Gottlosigkeit der Menschen Kapitel: 1

Das gerechte Gericht Gottes über alle Menschen Kapitel: 2

Die Juden werden durch das Gesetz als Sünder verurteilt Kapitel: 2

Die Gerechtigkeit Gottes in seinem Gericht Kapitel: 3

Kein Mensch ist vor Gott gerecht Kapitel: 3

Die von Gott geschenkte Gerechtigkeit durch den Glauben an Jesus Christus Kapitel: 3

Abraham als Vater derer, die durch Glauben gerecht werden Kapitel: 4

Die Früchte der Gerechtigkeit aus Glauben Kapitel: 5

Die Sünde durch Adam – die Gerechtigkeit durch Christus Kapitel: 5

Der Gläubige ist einsgemacht mit Christus: der Sünde gestorben – Gott lebend in Christus Kapitel: 6

Die Gläubigen sind berufen, der Gerechtigkeit zu dienen Kapitel: 6

Vom Gesetz befreit, dient der Gläubige Gott im Geist Kapitel: 7

Das Gesetz macht das Wesen der Sünde offenbar Kapitel: 7

Das Fleisch und die innewohnende Sünde Kapitel: 7

Das neue Leben im Geist Kapitel: 8

Die Hoffnung der kommenden Herrlichkeit Kapitel: 8

Die Zuversicht der Auserwählten Gottes Kapitel: 8

Die Verheißungen Gottes und das Volk Israel Kapitel: 9

Die Souveränität Gottes Kapitel: 9

Israel und die Heidenvölker – die Gerechtigkeit aus dem Gesetz und die Gerechtigkeit aus dem Glauben Kapitel: 9

Die Wichtigkeit der Verkündigung des Evangeliums Kapitel: 10

Gott hat sein Volk nicht endgültig verworfen. Ein Überrest erlangt das Heil Kapitel: 11

Die Gläubigen aus den Heidenvölkern sollen sich nicht überheben Kapitel: 11

Der herrliche Heilsratschluss Gottes und die Rettung Israels Kapitel: 11

Die Antwort auf Gottes Gnade: Hingabe und Tun des Willens Gottes Kapitel: 12

Demut und Dienst in der Gemeinde Kapitel: 12

Liebe im praktischen Leben Kapitel: 12

Unterordnung unter die Obrigkeit Kapitel: 13

Die Liebe ist die Erfüllung des Gesetzes Kapitel: 13

Leben in Wachsamkeit und Reinheit Kapitel: 13

Gegenseitige Duldsamkeit in Gewissensfragen Kapitel: 14

Pflicht zur Rücksichtnahme gegenüber dem schwächeren Bruder Kapitel: 14

Dem Nächsten gefallen zum Guten Kapitel: 15

Die Gläubigen sollen Gott loben wegen seiner Barmherzigkeit Kapitel: 15

Der Dienst des Apostels Paulus Kapitel: 15

Reisepläne des Apostels. Ermahnung zur Fürbitte Kapitel: 15

Empfehlungen, Grüße und Segenswünsche Kapitel: 16

Warnung vor falschen Lehrern und Verführern Kapitel: 16

Briefschluss. Die Offenbarung des Geheimnisses Gottes Kapitel: 16

.