.
vorheriges Kapitel Parallelansicht nächstes Kapitel

Psalm - Kapitel 101

1 Von David. Ein Psalm.Von Gnade und Recht will ich singen, / dir, Jahwe, musiziere ich. 2 Ich will einsichtig handeln auf redlichem Weg. / Wann kommst du zu mir? / Mit redlichem Herzen will ich leben, / auch in Familie und Haus! 3 Keine unheilvollen Dinge / stell ich mir vor Augen. / Ich hasse es, Unrecht zu tun. / So etwas soll nicht an mir kleben! (Sprüche 20.8) (Sprüche 20.28) 4 Falschheit sei meinem Herzen fern, / ich will das Böse nicht kennen. 5 Wer seinen Nächsten heimlich verleumdet, / den mache ich stumm. / Wer stolz und überheblich auf andere blickt, / den will ich nicht dulden. 6 Ich sehe auf die Treuen im Land, / dass sie bei mir wohnen. / Wer auf rechten Wegen geht, / der darf mir dienen. (Sprüche 22.11) 7 Wer andere betrügt, / hat keinen Platz in meinem Haus. / Wer Lügen ausspricht, / muss mir aus den Augen. 8 Morgen für Morgen bring ich zum Schweigen / all die Gottlosen im Land. / In Jahwes Stadt rotte ich / alle, die das Böse tun, aus. (Sprüche 20.26)
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.