.
vorheriges Kapitel Parallelansicht nächstes Kapitel

1. Chronik - Kapitel 23

1 Als David alt war und lebenssatt, setzte er seinen Sohn Salomo zum König über Israel ein. (1. Könige 1.28) 2 David ließ alle führenden Männer Israels, die Priester und die Leviten zusammenrufen. 3 Alle Leviten von dreißig Jahren an aufwärts wurden gezählt. Es waren 38.000 Männer. 4 Von diesen bestimmte David 24.000 zur Aufsicht für die Arbeit am Haus Jahwes, 6000 sollten Schriftführer und Richter sein. 5 4000 Torwächter und 4000, die Jahwe mit den Instrumenten preisen und loben sollten, die er selbst zum Lobgesang hatte anfertigen lassen. 6 David teilte die Leviten nach ihrer Abstammung von Gerschon, Kehat und Merari in Abteilungen ein. (1. Chronik 6.1-2) 7 Zu den Gerschoniten gehörten Ladan und Schimi. 8 Ladan hatte drei Söhne. Das Oberhaupt war Jehiël, ihm folgten Setam und Joël. (1. Chronik 26.21) 9 Schimi hatte drei Söhne: Schelomit, Hasiël und Haran. Sie alle waren die Oberhäupter der Sippen, die von Ladan abstammten. 10 Schimi hatte vier Söhne: Jahat, Sisa, Jëusch und Beria. 11 Das Oberhaupt war Jahat, an zweiter Stelle stand Sisa. Jëusch und Beria hatten nur wenige Söhne und bildeten deshalb eine einzige Sippe und auch nur eine Dienstgruppe. 12 Kehat hatte vier Söhne: Amram, Jizhar, Hebron und Usiël. (1. Chronik 5.28-29) 13 Die Söhne Amrams waren Mose und Aaron. Aaron und seine Söhne wurden für immer dazu bestimmt, das Höchstheilige zu heiligen, Rauchopfer vor Jahwe zu verbrennen, ihm zu dienen und allezeit in seinem Namen zu segnen. (5. Mose 10.8) (1. Chronik 6.34) (Hebräer 5.4) 14 Die Nachkommen des Gottesmannes Mose wurden den Leviten zugerechnet. (5. Mose 33.1) 15 Die Söhne Moses waren Gerschom und Eliëser. (2. Mose 18.3-4) 16 Von den Söhnen Gerschoms war Schubaël das Oberhaupt. (1. Chronik 26.24) 17 Von den Söhnen Eliësers war sein einziger Sohn Rehabja das Oberhaupt. Dieser hatte aber sehr viele Söhne. (1. Chronik 24.21) 18 Von den Söhnen Jizhars war Schelomit das Oberhaupt. 19 Von den Söhnen Hebrons war Jerija das Oberhaupt, Amarja der zweite, Jahasiël der dritte und Jekamam der vierte. 20 Von den Söhnen Usiëls war Micha das Oberhaupt und Jischija der zweite. 21 Die Söhne Meraris waren Machli und Muschi, die Söhne Machlis: Eleasar und Kisch. (1. Chronik 6.4) 22 Als Eleasar starb, hinterließ er keine Söhne, sondern nur Töchter. Sie wurden aber von den Söhnen ihres Onkels Kisch geheiratet. 23 Muschi hatte drei Söhne: Machli, Eder und Jeremot. 24 Das waren die Nachkommen Levis nach ihren Familien, die Oberhäupter der Familien nach ihren Dienstgruppen, wie sie Kopf für Kopf bestellt worden waren, um die Arbeit im Dienst für das Haus Jahwes zu tun, von zwanzig Jahren an aufwärts. 25 David sagte: "Jahwe, der Gott Israels, hat seinem Volk Ruhe verschafft und wohnt nun für immer in Jerusalem. (Joel 4.21) 26 So müssen auch die Leviten die Wohnung mit allen Gegenständen, die für den Dienst gebraucht werden, nicht mehr tragen." - 27 Denn nach den letzten Anordnungen Davids wurden die Leviten von zwanzig Jahren an und darüber gezählt. - 28 "Denn ihr Platz ist an der Seite der Nachkommen Aarons im Dienst für das Haus Jahwes. Sie sollen die Vorhöfe und Kammern in Ordnung halten, die heiligen Gegenstände reinigen und alles erledigen, was sonst noch im Haus Gottes anfällt. 29 Sie haben für die geweihten Brote zu sorgen, für das Feinmehl zum Speisopfer, die ungesäuerten Fladenbrote, das Pfannengebäck und den Teig. Außerdem müssen sie die Hohl- und Längenmaße überwachen. 30 Sie müssen jeden Morgen und Abend bereitstehen, um Jahwe zu preisen und zu loben, (Psalm 92.3) 31 und auch immer dann, wenn Jahwe Brandopfer gebracht werden an den Sabbaten, den Neumondstagen und den Festen, ohne Ausnahme nach der für sie vorgeschriebenen Zahl. 32 So sollen sie die Aufgaben beim Zelt der Gottesbegegnung und beim Heiligtum erfüllen und die Nachkommen Aarons bei ihren Pflichten für das Haus Jahwes unterstützen."
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.