. .
vorheriges Kapitel Einzelansicht Einzelansicht nächstes Kapitel

Psalm - Kapitel 76

Psalm 76

1 Dem Vorsänger. Mit Saitenspiel. Ein Psalmlied, von Asaph. Gott ist in Juda bekannt, in Israel ist sein Name groß; 2 in Salem ist sein Gezelt und seine Wohnung in Zion. 3 Daselbst hat er die Blitze des Bogens zerbrochen, Schild, Schwert und Kriegsgerät. (Pause.) (Psalm 132.13) 4 Glanzvoll bist du, Mächtiger, wegen der Berge von Beute die du gemacht ! (Psalm 46.10) 5 Die Tapfern mußten sich ausplündern lassen; sie sanken in Schlaf, und den Kriegsleuten versagten die Hände. 6 Von deinem Schelten, o Gott Jakobs, wurden Roß und Reiter betäubt! 7 Du bist zu fürchten, und wer kann vor deinem Angesicht bestehen, wenn dein Zorn entbrennt? 8 Als du das Urteil vom Himmel erschallen ließest, da erschrak die Erde und hielt sich still, 9 als sich Gott zum Gericht erhob, zu retten alle Elenden im Lande. (Pause.) (Psalm 46.11) (Habakuk 2.20) 10 Denn der Zorn des Menschen wird dir zum Lobpreis, daß du dich zuletzt mit Zornesflammen gürtest. 11 Tut Gelübde und bezahlt sie dem HERRN, eurem Gott; von allen Seiten soll man dem Furchtbaren Geschenke bringen! 12 Er beschneidet den Mut der Fürsten und ist furchtbar den Königen auf Erden. (2. Mose 15.11) (5. Mose 7.21)

Psalm - Kapitel 76

Psalm 76

1 Dem Vorsänger. Mit Saitenspiel. Ein Psalmlied, von Asaph. Gott ist in Juda bekannt, in Israel ist sein Name groß; 2 in Salem ist sein Gezelt und seine Wohnung in Zion. 3 Daselbst hat er die Blitze des Bogens zerbrochen, Schild, Schwert und Kriegsgerät. (Pause.) (Psalm 132.13) 4 Glanzvoll bist du, Mächtiger, wegen der Berge von Beute die du gemacht ! (Psalm 46.10) 5 Die Tapfern mußten sich ausplündern lassen; sie sanken in Schlaf, und den Kriegsleuten versagten die Hände. 6 Von deinem Schelten, o Gott Jakobs, wurden Roß und Reiter betäubt! 7 Du bist zu fürchten, und wer kann vor deinem Angesicht bestehen, wenn dein Zorn entbrennt? 8 Als du das Urteil vom Himmel erschallen ließest, da erschrak die Erde und hielt sich still, 9 als sich Gott zum Gericht erhob, zu retten alle Elenden im Lande. (Pause.) (Psalm 46.11) (Habakuk 2.20) 10 Denn der Zorn des Menschen wird dir zum Lobpreis, daß du dich zuletzt mit Zornesflammen gürtest. 11 Tut Gelübde und bezahlt sie dem HERRN, eurem Gott; von allen Seiten soll man dem Furchtbaren Geschenke bringen! 12 Er beschneidet den Mut der Fürsten und ist furchtbar den Königen auf Erden. (2. Mose 15.11) (5. Mose 7.21)
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.