. .
vorheriges Kapitel Einzelansicht Einzelansicht nächstes Kapitel

Psalm - Kapitel 138

Psalm 138

1 Von David. Dir will ich danken von ganzem Herzen, vor den Göttern will ich dir lobsingen! 2 Ich will anbeten, zu deinem heiligen Tempel gewandt, und deinem Namen danken um deiner Gnade und Treue willen, denn du hast über alles groß gemacht deinen Namen, dein Wort! (Psalm 26.8) 3 Am Tage, da ich rief, antwortetest du mir; du hast mich gestärkt und meine Seele ermutigt. 4 Alle Könige der Erde werden dir, HERR, danken, wenn sie die Worte deines Mundes hören; (Jesaja 2.3) 5 und sie werden singen von den Wegen des HERRN; denn groß ist die Herrlichkeit des HERRN! 6 Denn der HERR ist erhaben und sieht auf das Niedrige und erkennt den Stolzen von ferne. (Psalm 113.5-6) 7 Wenn ich die größte Gefahr laufe, so wirst du mich am Leben erhalten; gegen den Zorn meiner Feinde wirst du deine Hand ausstrecken, und deine Rechte wird mich retten. 8 Der HERR wird es für mich vollführen! HERR, deine Gnade währt ewiglich; das Werk deiner Hände wirst du nicht lassen! (Philipper 1.6)

Psalm - Kapitel 138

Dank für Errettung

1 Davids. Ich danke dir von ganzem Herzen; vor den Göttern will ich dir lobsingen. 2 Ich will anbeten zu deinem heiligen Tempel und deinem Namen danken für deine Güte und Treue; denn du hast deinen Namen über alles herrlich gemacht durch dein Wort. (Psalm 26.8) 3 Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.
   4 Es danken dir, HERR, alle Könige auf Erden, daß sie hören das Wort deines Mundes, (Jesaja 2.3) 5 und singen auf den Wegen des HERRN, daß die Ehre des HERRN groß sei. 6 Denn der HERR ist hoch und sieht auf das Niedrige und kennt die Stolzen von ferne. (Psalm 113.5-6)
   7 Wenn ich mitten in der Angst wandle, so erquickst du mich und streckst deine Hand über den Zorn meiner Feinde und hilfst mir mit deiner Rechten. 8 Der HERR wird's für mich vollführen. HERR, deine Güte ist ewig. Das Werk deiner Hände wollest du nicht lassen. (Philipper 1.6)
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.