Sirach

Übersetzung: Luther 1912 - mit Apokryphen

Alle Weisheit ist von Gott Kapitel: 1

Gehorsam und Gottesfurcht Kapitel: 1

Sei geduldig in Trübsal! Kapitel: 2

Erweis der Gottesfurcht Kapitel: 2

Ehre Vater und Mutter! Kapitel: 3

Wohltßtigkeit und Hilfsbereitschaft Kapitel: 3

Vom Wert der Weisheit Kapitel: 4

Rechte und falsche Scham Kapitel: 4

Warnung vor gefährlicher Sicherheit Kapitel: 5

Warnung vor Zungensünden Kapitel: 5

Wahre und falsche Freunde Kapitel: 6

Wo Weisheit zu lernen ist Kapitel: 6

Warnung vor Ungerechtigkeit Kapitel: 7

Sei wohltßtig Kapitel: 7

Siehe zu, wen du vor dir hast Kapitel: 8

Hab acht auf dich selbst! Kapitel: 8

Vorsicht im Umgang mit Frauen Kapitel: 9

Von weisen Regenten Kapitel: 9

Warnung vor Hoffart Kapitel: 10

Gottesfurcht bewahrt vor Bösem Kapitel: 10

Gegen voreiliges Urteilen Kapitel: 11

Trau, schau, wem? Kapitel: 11

Wohltßtigkeit gegen Dürftige Kapitel: 12

Vorsicht gegen den Feind Kapitel: 12

Von Armen und Reichen Kapitel: 13

Gutes Gewissen Kapitel: 13

Wehe dem Geizigem Kapitel: 14

Vom Wort der Weisheit Kapitel: 14

Die Verantwortlichkeit des Menschen Kapitel: 15

Unglück durch mißratene Kinder Kapitel: 16

Gottes Ordnung über seinen Geschöpfen Kapitel: 16

Gottes Gerechtigkeit und Güte Kapitel: 17

Gottes Macht und Barmherzigkeit Kapitel: 17

Vom rechten Wohltun Kapitel: 18

Sei behutsam! Kapitel: 18

Meide Geschwßtz! Kapitel: 19

Meide Arglistigkeit! Kapitel: 19

Vom Reden und Schweigen Kapitel: 20

Kluges Reden und falsches Schweigen Kapitel: 20

Sündige hinfort nicht mehr! Kapitel: 21

Die Weisen und die Narren Kapitel: 21

Von Faulheit und Ungezogenheit Kapitel: 22

Ein Gebet um Reinheit im Reden und Tun Kapitel: 22

Warnung vor Zungensünden Kapitel: 23

Warnung vor Unkeuschheit Kapitel: 23

Die Weisheit preist sich selbst Kapitel: 24

Der Verfasser ein Bächlein aus dem Strom Kapitel: 24

Drei gute und drei böse Dinge Kapitel: 25

Das böse Weib Kapitel: 25

Lob des guten Weibes Kapitel: 26

Betrug im Handel Kapitel: 26

Weisheit im Reden Kapitel: 27

Gegen Heimtücke Kapitel: 27

Gegen Rachsucht Kapitel: 28

Gegen den Verleumder Kapitel: 28

Vom Ausleihen und zurückgeben Kapitel: 29

Von der Genügsamkeit Kapitel: 29

Von der Erziehung der Kinder Kapitel: 30

Von der Fröhlichkeit des Herzens Kapitel: 30

Gefahr des Reichtums Kapitel: 31

Sei nicht ein Weinsäufer! Kapitel: 31

Von der Bescheidenheit beim Gastmahl Kapitel: 32

Gottes Wort der Frommen Hort Kapitel: 32

Verschiedenheiten durch Gottes Ordnung Kapitel: 33

Regeln für den Hausherrn Kapitel: 33

Von der Nichtigkeit der Träume Kapitel: 34

Warnung vor falschem Opfer Kapitel: 34

Gott wohlgefällige Opfer Kapitel: 35

Von der Erhörung des Gebets Kapitel: 35

Gebet des Volkes Gottes um Hilfe Kapitel: 36

Ratschläge für die rechte Wahl des Freundes und der Frau Kapitel: 36

Warnung vor falschen Freunden Kapitel: 37

Mahnung zur Mäßigkeit Kapitel: 37

Ein Lob des Arztes Kapitel: 38

Vom Handwerk Kapitel: 38

Von der Schriftgelehrsamkeit Kapitel: 39

Lob Gottes aus seinen Werken Kapitel: 39

Klage über der Menschen Elend Kapitel: 40

Warnung vor dem Bettel Kapitel: 40

Von der Todesfurcht Kapitel: 41

Falsche und löbliche Scham Kapitel: 41

Von den Töchtern und Frauen Kapitel: 42

Gottes Herrlichkeit in der Natur Kapitel: 42

Die Sonne Kapitel: 43

Er ist alles Kapitel: 43

Das Lob der Erzvßter Kapitel: 44

Isaak und Jakob Kapitel: 44

Mose Kapitel: 45

Pinehas Kapitel: 45

Josua Kapitel: 46

Samuel Kapitel: 46

David Kapitel: 47

Rehabeam und Jerobeam Kapitel: 47

Der Prophet Elia Kapitel: 48

Hiskia und Jesaja Kapitel: 48

Josia Kapitel: 49

Rückblick auf die Urzeit Kapitel: 49

Lob des Hohenpriesters Simon Kapitel: 50

Nachschrift des Buches Kapitel: 50

Ein Gebet Jesu, des Enkels des Sirach Kapitel: 51

Die abschließende Mahnung Kapitel: 51

.