. .
vorheriges Kapitel Einzelansicht Einzelansicht nächstes Kapitel

Sirach - Kapitel 49

Josia

1 Der Name Josia's ist wie ein edles Räuchwerk aus der Apotheke; 2 er ist süß wie Honig im Munde und wie ein Saitenspiel beim Wein. 3 Er hatte große Gnade, das Volk zu bekehren, und die Greuel der Abgötterei abzutun. (2. Könige 23.1) 4 Er wagte es mit ganzem Herzen auf den Herrn; er richtete den rechten Gottesdienst wieder auf, da das Land voll Abgötterei war.
   5 Alle Könige, ausgenommen David, Hiskia und Josia, haben sich verschuldet; 6 denn sie verließen das Gesetz des Höchsten. 7 Danach war es aus mit den Königen Juda's; denn sie mußten ihr Königreich andern lassen und ihre Herrlichkeit einem fremden Volk.
   8 Die verbrannten die auserwählte Stadt des Heiligtums, und machten ihre Gassen wüst, wie Jeremia geweissagt hatte, (Jeremia 21.10) (Jeremia 34.2) (Jeremia 37.8) (Jeremia 38.23) 9 welchen sie übel plagten, der im Mutterleib zum Propheten auserkoren war, daß er ausrotten, zerbrechen und zerstören und wiederum auch bauen und pflanzen sollte. (Jeremia 1.4)
   10 Hes ekiel sah die Herrlichkeit des Herrn im Gesicht, welche er ihm zeigte auf dem Wagen der Cherubim. (Hesekiel 1.4) 11 Er hat geweissagt wider die Feinde, und Trost verkündigt denen, die da recht tun.
   12 Und der zwölf Propheten Gebeine grünen noch, wo sie liegen. Denn sie haben Jakob getröstet, und Erlösung verheißen, auf die sie gewiß hoffen sollten. (Sirach 46.14)
   13 Wie wollen wir Serubabel preisen, der wie ein Siegelring an der rechten Hand war? (Esra 3.2) (Haggai 2.23) 14 und Jesus, den Sohn Jozadaks? welche zu ihrer Zeit den Tempel bauten, und das heilige Haus dem Herrn wieder aufrichteten, das da bleiben sollte zu ewiger Herrlichkeit. (Esra 3.2) (Haggai 2.7) (Haggai 2.9)
   15 Und Nehemia ist allezeit zu loben, der uns die zerstörten Mauern wieder aufgerichtet hat, und die Tore mit Schlössern gesetzt, und unsre Häuser wieder gebaut. (Nehemia 2.17) (Nehemia 7.1)

Rückblick auf die Urzeit

16 Niemand ist auf Erden geschaffen, der Henoch gleich sei; denn er ist von der Erde weggenommen. (1. Mose 5.24) 17 Dem Joseph auch nicht, welcher war ein Herr über seine Brüder und Erhalter seines Volks. (1. Mose 42.6) (1. Mose 50.20) 18 Seine Gebeine wurden wiederum heimgebracht. (1. Mose 50.25) (Josua 24.32) 19 Seth und Sem sind unter den Leuten in großen Ehren gewesen. (1. Mose 4.25) (1. Mose 9.26) 20 Adam aber ist geehrt über alles, was da lebt, daß er als der erste von Gott geschaffen ist. (1. Mose 2.7)

Sirach - Kapitel 49

Josia

1 Der Name Josia's ist wie ein edles Räuchwerk aus der Apotheke; 2 er ist süß wie Honig im Munde und wie ein Saitenspiel beim Wein. 3 Er hatte große Gnade, das Volk zu bekehren, und die Greuel der Abgötterei abzutun. (2. Könige 23.1) 4 Er wagte es mit ganzem Herzen auf den Herrn; er richtete den rechten Gottesdienst wieder auf, da das Land voll Abgötterei war.
   5 Alle Könige, ausgenommen David, Hiskia und Josia, haben sich verschuldet; 6 denn sie verließen das Gesetz des Höchsten. 7 Danach war es aus mit den Königen Juda's; denn sie mußten ihr Königreich andern lassen und ihre Herrlichkeit einem fremden Volk.
   8 Die verbrannten die auserwählte Stadt des Heiligtums, und machten ihre Gassen wüst, wie Jeremia geweissagt hatte, (Jeremia 21.10) (Jeremia 34.2) (Jeremia 37.8) (Jeremia 38.23) 9 welchen sie übel plagten, der im Mutterleib zum Propheten auserkoren war, daß er ausrotten, zerbrechen und zerstören und wiederum auch bauen und pflanzen sollte. (Jeremia 1.4)
   10 Hes ekiel sah die Herrlichkeit des Herrn im Gesicht, welche er ihm zeigte auf dem Wagen der Cherubim. (Hesekiel 1.4) 11 Er hat geweissagt wider die Feinde, und Trost verkündigt denen, die da recht tun.
   12 Und der zwölf Propheten Gebeine grünen noch, wo sie liegen. Denn sie haben Jakob getröstet, und Erlösung verheißen, auf die sie gewiß hoffen sollten. (Sirach 46.14)
   13 Wie wollen wir Serubabel preisen, der wie ein Siegelring an der rechten Hand war? (Esra 3.2) (Haggai 2.23) 14 und Jesus, den Sohn Jozadaks? welche zu ihrer Zeit den Tempel bauten, und das heilige Haus dem Herrn wieder aufrichteten, das da bleiben sollte zu ewiger Herrlichkeit. (Esra 3.2) (Haggai 2.7) (Haggai 2.9)
   15 Und Nehemia ist allezeit zu loben, der uns die zerstörten Mauern wieder aufgerichtet hat, und die Tore mit Schlössern gesetzt, und unsre Häuser wieder gebaut. (Nehemia 2.17) (Nehemia 7.1)

Rückblick auf die Urzeit

16 Niemand ist auf Erden geschaffen, der Henoch gleich sei; denn er ist von der Erde weggenommen. (1. Mose 5.24) 17 Dem Joseph auch nicht, welcher war ein Herr über seine Brüder und Erhalter seines Volks. (1. Mose 42.6) (1. Mose 50.20) 18 Seine Gebeine wurden wiederum heimgebracht. (1. Mose 50.25) (Josua 24.32) 19 Seth und Sem sind unter den Leuten in großen Ehren gewesen. (1. Mose 4.25) (1. Mose 9.26) 20 Adam aber ist geehrt über alles, was da lebt, daß er als der erste von Gott geschaffen ist. (1. Mose 2.7)
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.