. .
vorheriges Kapitel Einzelansicht Einzelansicht nächstes Kapitel

Psalm - Kapitel 122

1 {Ein Stufenlied. Von David.} Ich freute mich, als sie zu mir sagten: Lasset uns zum Hause Jehovas gehen! (Psalm 26.6-8) 2 Unsere Füße werden in deinen Toren stehen, Jerusalem! 3 Jerusalem, die du aufgebaut bist als eine fest in sich geschlossene Stadt, 4 wohin die Stämme hinaufziehen, die Stämme Jahs, ein Zeugnis für Israel, zu preisen den Namen Jehovas! 5 Denn daselbst stehen die Throne zum Gericht, die Throne des Hauses Davids. 6 Bittet um die Wohlfahrt Jerusalems! Es gehe wohl denen, die dich lieben! (Sacharja 4.7) 7 Wohlfahrt sei in deinen Festungswerken, sichere Ruhe in deinen Palästen! 8 Um meiner Brüder und meiner Genossen willen will ich sagen: Wohlfahrt sei in dir! 9 Um des Hauses Jehovas, unseres Gottes, willen will ich dein Bestes suchen.

Psalm - Kapitel 122

Pilgerfreude und Pilgerwunsch

1 Ein Lied Davids im höhern Chor. Ich freute mich über die, so mir sagten: Laßt uns ins Haus des HERRN gehen! (Psalm 26.6-8) 2 Unsre Füße stehen in deinen Toren, Jerusalem.
   3 Jerusalem ist gebaut, daß es eine Stadt sei, da man zusammenkommen soll, 4 da die Stämme hinaufgehen, die Stämme des HERRN, wie geboten ist dem Volk Israel, zu danken dem Namen des HERRN. 5 Denn daselbst sind Stühle zum Gericht, die Stühle des Hauses David.
   6 Wünschet Jerusalem Glück! Es möge wohl gehen denen, die dich lieben! (Sacharja 4.7) 7 Es möge Friede sein in deinen Mauern und Glück in deinen Palästen! 8 Um meiner Brüder und Freunde willen will ich dir Frieden wünschen. 9 Um des Hauses willen des HERRN, unsers Gottes, will ich dein Bestes suchen.
vorheriges Kapitel
nächstes Kapitel
.